CEST (Central Europe Snowcross Trophy)



Der Sieger darf sich Central Europe Snowcross Champion nennen.

Austragungsländer sind Schweiz, Italien und Österreich.

Hier ein kleiner Einblick über die CEST: HIER ANSEHEN

Hier geht´s zur Gallery der CEST: HIER ENTDECKEN

CEST LIZENZ



Um bei der CEST (nicht bei den sonstigen BHV-Rennen) starten zu können,
müsst ihr für die Rennen die Lizenz beantragen.

Fahrer/innen aus Deutschland
Es ist für alle deutschen Motorschlitten-Fahrer möglich, die Lizenz beim DMSB zu beantragen.
Dazu bitte auf MeinDMSB gehen und eine Motorrad-Lizenz Klasse B beantragen.
Es gibt nur Jahreslizenzen, Kosten 130 Euro (bei Mitgliedschaft im DMV) und 180 Euro (ohne). Die Lizenz gilt europaweit.

Fahrer/innen aus Österreich
Lizenzen gibt's beim österreichischen Automobil-, Motorrad- und Touringclub (ÖAMTC).
Es gibt Lizenzen für ein Rennen, wer mehr oder bei allen CEST-Veranstaltungen starten möchtet, bitte die „Motorrad-Jahreslizenz“ beantragen.

Das funktioniert wie folgt: PDF Datei ausdrucken, zum Arzt gehen – ausfüllen und abstempeln lassen.
Den ausgefüllten Antrag dann bitte scannen und per Mail an die AMF (Austria Motorsport Federation im ÖAMTC) senden (austria-motorsport@oeamtc.at).
Sobald der Antrag beim AFM eingelangt ist, wird dieser bearbeitet und nach 4-5 Werktagen kommt die Lizenz per Nachnahme an die ausgefüllte Adresse.
Diese Lizenz gilt natürlich auch im Ausland.

Fahrer/innen aus weiteren Ländern
Die Lizenz kann über den ÖAMTC beantragt werden, zusätzlich ist noch diese kostenpflichtige Freigabe nötig.

Ohne Lizenz ist leider bei CEST-Veranstaltungen kein Start möglich.